Veranstaltungen

Hier findet ihr eine Liste von Veranstaltungen in der Nähe, die wir gut finden und die ihr nach Möglichkeit besuchen solltet. Videos findet ihr bei den verlinkten Infoseiten. Viel Spaß beim Stöbern:

Unsere eigenen Veranstaltungen sind mit „Feine Gesellschaft live/feiert/lauscht“ gekennzeichnet. Alle anderen Veranstaltungen werden von uns empfohlen, jedoch nicht selbst veranstaltet. 

//////////\\\\\\\\\\\///////////\\\\\\\\\\//////////\\\\\\\\\\\

Feine Gesellschaft präsentiert
Do, 06.09.2018 Wolf People  (UK), Darjeeling

Am 06.09.2018 kommt die Psychodelic-Rockband Wolf People aus England erstmals seit ihrer Show am 08.05.2011 zu ihren Debütalbum zurück ins ins FZW! Mittlerweile sind zwei weitere Alben erschienen und die Einflüsse aus 70s Rock, britischem 60s Folk und lärmenden Blues noch enger zusammengewachsen.
oll von vertracktem Songwriting, harmonischem Gesang und wuchtigen Arrangements sind Darjeeling halb Erben des Krautrock der 70er, halb Boygroup, halb Indie-Psychedelia. Auf der Bühne teils ekstatisch, teils schon fast poppig, aber immer auf den Punkt und mit einem Mittelfinger Richtung Mainstream, begeistern die drei Jungs vor Allem als exzellente Live-Band ohne Kompromisse. Halliger Gesang, durch Flanger und Tremolo geschossene Delay-Gitarren, die treibende Rhythmus-Sektion und eine billige italienische Orgel runden das unkonventionelle Gesamtbild ab.

Wolf People: www.youtube.com/watch?v=kmKt76_wtHs
Darjeeling: www.youtube.com/watch?v=XIFgUuEK5XA

FZW | Ritterstr. 20 | 44137 Dortmund
Einlass: 19.30 Uhr | Beginn: 20.00 Uhr | VVK: 14 € zzgl. Gebühren
Tickets: www.love-your-artist.de/fzw

Infos: www.facebook.com/events/810997055760387

//////////\\\\\\\\\\\///////////\\\\\\\\\\//////////\\\\\\\\\\\

Feine Gesellschaft präsentiert
Mi, 19.09.2018 FZW Indie Night: 
Lysistrata (FR), Sooma (CH) 

Bei der FZW Indie Night möchten wir euch gemeinsam mit dem FZW spannende Indie-Acts aus Europa zum Kennenlern-Preis vorstellen.
Lysistrata könnten das uneheliche Kind von At The Drive-In und La Dispute sein. Das Post-Hardcore-Trio aus Frankreich hat in der heimat schon sämtliche Preise abgestaubt und legendäre Festivals wie das Rock En Seine in Paris gespielt. Nach dem Showcase-Festival Eurosonic kommen sie auf dem Weg zum Reeperbahn Festival auch bei uns in Dortmund vorbei.
Sooma tauchen direkt aus dem Kern der Rockmusik auf und reduzieren diese auf ihr Maximum. Auf Umwegen würde sonst nur unnötig Energie abfliessen und wo diese hinmuss, ist klar: direkt unter die Haut. Rohe Kraft, schelmische Präsenz und greifbare Emotion sind in der Musik von SOOMA verkörpert.

Lysistrata: www.youtube.com/watch?v=20slTRK985k
Sooma: www.youtube.com/watch?v=GDCj5Ur4h9Q

FZW | Ritterstr. 20 | 44137 Dortmund
Einlass: 19.30 Uhr | Beginn: 20.00 Uhr | VVK: 9 € zzgl. Gebühren
Tickets: www.love-your-artist.de/fzw

Infos: www.facebook.com/events/217771215686016 

//////////\\\\\\\\\\\///////////\\\\\\\\\\//////////\\\\\\\\\\\

Feine Gesellschaft präsentiert
So, 23.09.2018 FZW Indie Night: 
Cassia (UK), Pom Poko (NOR), Great News (NOR), Any Other (IT)

Bei der FZW Indie Night möchten wir euch gemeinsam mit dem FZW spannende Indie-Acts aus Europa zum Kennenlern-Preis vorstellen.
Cassia sind Rob Ellis, Lou Cotterill und Jacob Leff. Ihr Look ist der einer britischen Indierock-Band. In ihrer Musik aber verbinden sie große Musikalität mit Einflüssen aus der ganzen Welt. Cassia haben ihren ganz eigenen Stil gefunden, der mit dem Begriff ‚Calypso-Flavoured Afro-Rock, ’ treffend beschrieben wird. Ihre Songs bieten eine raffinierte Balance aus dem typisch Britischen und dem eindeutig Exotischen.
In ihrer Heimat sind Cassia durch Radio 1 Playlisten, ausverkaufte Konzerte und Festivalauftritte beim Great Escape, Dot to Dot, Truck, Y-Not, Leeds & Reading längst keine Unbekannten mehr.
Sing-Song-Vocals unterlegt mit starken Grooves, hüpfenden Gitarren und außergewöhnlichen Riffs ergeben das Geheimrezept der norwegischen Durchstarter Pom Poko. Nach Showcases beim The Great Escape Festival in Brighton, Auftritten beim Trondheim Calling, Oya und Slotsfell in Norwegen und der Wahl unter die Top 5 der vielversprechendsten Künstler 2017, spielen Pomo Poko auch hierzulange im Sommer einige Festivals und kommen nach ihrem Besuch beim Reeperbahn Festival 2018 auch bei uns in Dortmund vorbei. Schon bei ihrem ersten FZW-Besuch im April 2016 überzeugten Any Other mit ihrem verträumten Indie-Rock, der an große Helden der 90er wie Built To Spill, Pavement oder Modest Mouse erinnert. Jetzt erscheint im September 2018 ihr zweites Album „Two, Geopgraphy“ dessen Vorbote „Walkthrough“ uns schon jetzt Gänsehaut auf die Ärmchen treibt. Great News aus Bergen sind sich bei der Beschreibung ihrer Songs und Sounds einig: Daze-Pop definiert ihre Musik am besten. Das Trio lässt in seinem Songwriting aufgeweckte Gitarren-Melodien auf unbefangene Bassläufe treffen. All das in einer shoegazigen Klanglandschaft und einer bereichernden Inspiration durch 80s-Rock-Größen wie Fleetwood Mac oder AC/DC

Cassia: www.youtube.com/watch?v=sGldw4skwYc
Pom Poko: www.youtube.com/watch?v=Fyt3oIXcDE8
Any Other: www.youtube.com/watch?v=vP-E1-CCs3k 
Great News: www.youtube.com/watch?v=Hljzti8Qsco

FZW | Ritterstr. 20 | 44137 Dortmund
Einlass: 18.00 Uhr | Beginn: 18.30 Uhr | VVK: 10 € zzgl. Gebühren
Tickets: www.love-your-artist.de/fzw

Infos: www.facebook.com/events/431311283966724

//////////\\\\\\\\\\\///////////\\\\\\\\\\//////////\\\\\\\\\\\

Feine Gesellschaft live
Di, 09.10.2018 Alex Stolze (Bodi Bill, Unmap)


Am 09. Oktober kommt Alex Stolze als Trio ins Sissikingkong und präsentiert die Stücke seines kürzlich erschienenen Albums ‚Outermost Edge‘ gemeinsam mit Cellistin Anne Müller (Erased Tapes) sowie Schlagzeuger und Elektroniker Christian Grochau (Woods of Birnam) live.
Auf seinem Debutalbum zeigt sich Stolzes Musik in einer eigenwilligen Form von Schönheit, die nicht eitel ist, die ihre Geschichten leise und eindringlich erzählt. Sein Gesang erinnert ein wenig an die emphatische Stimme von Erlend Øye. Die Violine wird dabei oft nur gezupft, was dem Klang etwas Orientalisches verleiht. Ihr Sound, in all seiner Vielfalt, steht tatsächlich am Anfang jedes Songs. Was folgt, gleicht dann eher einer Reise. Mal endet sie in einem schillernd pulsierenden Techno-Track, dann entblättert das Instrument seine Facetten in einem rudimentären neoklassischen Stück – der Beat ist dabei immer anwesend.

Sissikingkong | Landwehrstr. 17 | 44147 Dortmund
Einlass: 19.30 Uhr | Beginn: 20.00 Uhr | VVK: 12 € zzgl. Gebühren
Tickets: www.love-your-artist.de/feinegesellschaft 

Infos: www.facebook.com/events/671731379827403

//////////\\\\\\\\\\\///////////\\\\\\\\\\//////////\\\\\\\\\\\

Feine Gesellschaft live
Fr, 19.10.2018 We Used To Be Tourists


Sie haben sich in einem leeren Raum an der Uni einquartiert und ein paar Mikros organisiert. Vor allem aber haben sich We Used to be Tourists diesmal viel, viel Zeit genommen. „The Benefit of Doubt“, das neue Album des Kölner Folk-Vierers ist ein DIY-Experiment. Die Idee: Studiomiete sparen, Leidenschaft investieren.
Benedikt Schmitz, Isabell Meiner, Martin Simpson und Konstantin Kreiner haben ein Dutzend Songs geschrieben, die immer dann besonders berühren, wenn alle gleichzeitig singen. Es sind dynamische Songs, mal mit filigranen Fingerpickings, mal mit treibenden Gitarren. Immer optimistisch, aber immer auch mit kleinem Tränen-Potential. Gitarren, Klavier und Mandoline waren schon auf dem 2016er Debüt-Album „Making Friends with Ghosts“ zu hören. Jetzt gesellen sich erstmals auch Banjo und Harmonium dazu.

Sissikingkong | Landwehrstr. 17 | 44147 Dortmund
Einlass: 19.30 Uhr | Beginn: 20.00 Uhr | VVK: 7 € zzgl. Gebühren
Tickets: www.love-your-artist.de/feinegesellschaft 

Infos: www.facebook.com/events/255042385270575

//////////\\\\\\\\\\\///////////\\\\\\\\\\//////////\\\\\\\\\\\

Feine Gesellschaft präsentiert
Mi, 24.10.2018 FZW Indie Night: 
Juniore (FR), Bessie Turner (UK)

Anna Jean und ihr Produzent Samy Osta (LA FEMME) schreiben französischen Pop aus Retro-Süße und modernem Beizmittel. Juniore ist eine Mischung aus Genres und Epochen – von schmackhaftem 60er Pop, melancholischem französischem Song, Black Surf und Teenage Garage. Nostalgisch, aber nicht retro. Juniore ist entschieden modern und passt in diese Zeit voller Anachronismen. Nicht eine Gruppe von Mädchen, sondern Damen, die keine Angst haben, ihre Strumpfhose zu beschädigen. Juniore nimmt uns mit auf eine Reihe von Zeitsprüngen: zwischen der Nostalgie einer nie bekannten Ära – der von Jukeboxen, Zweitaktmotoren und Reisen auf dem Mond – und einem zeitgenössischen Universum à la Tarantino mit Geschichten von Mädchen, Geistern, Städten und Autos.
Ihr bereits im letzten Jahr in Frankreich erschienenes Debütalbum „Ouh Là Là“ erscheint dieser Tage ebenfalls über BURGER RECORDS in den USA, ergänzt um ihren neuen Song „Magnifique“.

„Difficile“ www.youtube.com/watch?v=J2R8a3lE_WI 
„Magnifique“ www.youtube.com/watch?v=aQoiz1-0svk 

Bessie Turners glockenklare Stimme liegt in der Luft und umgibt dich wie die erste Wolke, wenn du im Flieger sitzt und schlagartig dein Fernweh schwindet. Von BBC Introducing zum „Superstar in the making“ gekürt steht sie irgendwo zwischen einer leicht verruchten Lucy Rose und einer gezähmten Courtney Barnett und ist dabei stets dankbar und charmant. Im Februar beweiste sie bereits bei einer Indie Night mit Leyya, dass wir alle in Zukunft noch viel von ihr hören, sehen und lesen werden.

„Words You say“: www.youtube.com/watch?v=kRhgbQC6GnY
„Big Sleep“: www.youtube.com/watch?v=BeLvD_wqmDE

FZW | Ritterstr. 20 | 44137 Dortmund
Einlass: 19.30 Uhr | Beginn: 20.00 Uhr | VVK: 10 € zzgl. Gebühren
Tickets: www.love-your-artist.de/fzw

Infos: www.facebook.com/events/2164534343822897

//////////\\\\\\\\\\\///////////\\\\\\\\\\//////////\\\\\\\\\\\

Feine Gesellschaft live
Sa, 10.11.2018 A Tale Of Golden Keys
 

A Tale of Golden Keys suchen die Stille, den Fokus, die Konzentration. Im kleinen Örtchen Eckersmühlen bei Roth hat das Trio seine Ruhe. In einem alten schiefen Haus arbeiten die Musiker dort fortwährend an neuem Material. Ihr erstes Album „Everything Went Down As Planned“ schaffte es von dort aus auf zahlreiche Club -und Festivalbühnen, in die guten Radios und in zahlreiche große Spotify-Playlisten. Mit dem neuen Album „Shrimp“ (Februar 2018) haben A Tale Of Golden Keys jetzt ein melancholisches Meisterwerk veröffentlicht. In nur zehn Tagen wurden alle Songs geschrieben und aufgenommen. A Tale of Golden Keys gelingt es so, den Flow der vielen Konzerte der letzten Monate ins Studio zu transportieren und auf Platte zu bannen. Schon jetzt gibt es begeisterte Reaktionen aus allen Ecken und Enden und „Shrimp“ dürfte in so mancher Jahresbestenliste auftauchen.

Sissikingkong | Landwehrstr. 17 | 44147 Dortmund
Einlass: 19.30 Uhr | Beginn: 20.00 Uhr | VVK: 12 € zzgl. Gebühren
Tickets: www.love-your-artist.de/feinegesellschaft 

Infos: www.facebook.com/events/2038893639771192

 

//////////\\\\\\\\\\\///////////\\\\\\\\\\//////////\\\\\\\\\\\

Feine Gesellschaft präsentiert
Mi, 07.11.2018 FZW Indie Night: 
Phoria (UK)

Bei der FZW Indie Night möchten wir euch spannende Indie-Acts aus Europa zum Kennenlern-Preis vorstellen.

Die fünf Engländer von Phoria baden in einer Wanne voller Lob von Intro, Süddeutsche Zeitung, Zeit Online, Sonic Seducer und Spex. Im November kommen sie mit ihrer neuen EP „When Everything Was Mine / Rrotor“ zurück nach Deutschland und bieten feinste Indiesongs mit orchestralem Einschlag. Immer wieder erreichen sie mit ihren Songs die Hypemachine Top 10 (der meistgebloggten Songs weltweit) und ernten die entsprechenden Lorbeeren der bedeutendsten Blogs wie NRP, The 405 & Indie Shuffle. Mit mittlerweile 40 Millionen Plays und 1,1 Millionen monatlichen Hörern, könnte man meinen sie wären in Spotify Playlists zu Hause.

„Undone“: www.youtube.com/watch?v=JtimyzJYUgc
„Red“: www.youtube.com/watch?v=OdZsAtDuPfQ

FZW | Ritterstr. 20 | 44137 Dortmund
Einlass: 19.30 Uhr | Beginn: 20.00 Uhr | VVK: 10 € zzgl. Gebühren
Tickets: www.love-your-artist.de/fzw

Infos: www.facebook.com/events/2164534343822897

//////////\\\\\\\\\\\///////////\\\\\\\\\\//////////\\\\\\\\\\\

Feine Gesellschaft präsentiert
Di, 20.11.2018 FZW Indie Night: 
River Whyless (USA), Lewsberg (NL)

Seit die amerikanische Folk-Pop-Band River Whyless im Juni ihr zweites Album „Kindness, A Rebell“ veröffentlicht hat, hören wir nichts anderes mehr. Ihr solltest es auch mal ausprobieren. Vor allem dann live.

Van Dyke Brown: www.youtube.com/watch?v=_MW8LYUM-Mo
Born In The Right Country: www.youtube.com/watch?v=374V10dsREs

Inspiriert von der Protestkultur der 1960er und 1970er, spielen Lewsberg aus Rotterdam zynischen Rock mit englischen Texten, der wohl am ehesten an Bands wie The Velvet Underground erinnert.

www.youtube.com/watch?v=ylx50Sg1iXg
www.lewsberg.bandcamp.com

FZW | Ritterstr. 20 | 44137 Dortmund
Einlass: 19.30 Uhr | Beginn: 20.00 Uhr | VVK: 10 € zzgl. Gebühren
Tickets: www.love-your-artist.de/fzw

Infos: www.facebook.com/events/1793954863998571

//////////\\\\\\\\\\\///////////\\\\\\\\\\//////////\\\\\\\\\\\
//////////\\\\\\\\\\\///////////\\\\\\\\\\//////////\\\\\\\\\\\

Advertisements